weather-image
17°

«Love Is Not For Propaganda» für russische Homo-Projekte

Berlin (dpa) - Mit dem eingängigen Pop-Titel «Love Is Not For Propaganda» will eine Berliner Aktivistengruppe Protest gegen die lesben- und schwulenfeindliche Politik in Russland verbreiten.

Seit vergangener Woche Freitag ist das Lied mit seiner Botschaft gegen Homophobie - gesungen von Romy Haag, Stefan Kuschner, Shon Abram und Wilhelmine Schneider - im iTunes Store erhältlich. Die Einnahmen sollen LGTBI-Projekten in Russland zugutekommen (LGTBI = Lesbian, Gay, Trans, Bisexual and Intersex Persons).

Anzeige

Live soll das Lied auch an diesem Freitag bei der Entfachung der als Mahnwache gedachten «Rainbow Flame» in Berlin am Potsdamer Platz erklingen. Dabei ist auch ein Musikvideo-Dreh geplant.