weather-image
28°

Komponist aus Hessen im Rennen um nächsten WM-Song

0.0
0.0
Tim David Weller
Bildtext einblenden
Tim David Weller will groß hinaus. Foto: Henning Kaiser Foto: dpa

Dillenburg (dpa) - Kommt der Song zur Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien aus Deutschland? Die Chancen stehen eins zu fünf, denn der Sänger und Komponist Tim David Weller aus Hessen ist im Finale des Wettbewerbs.


Die Entscheidung des sogenannten «Supersongcontests» wollen Sony und der Weltfußball-Verband Fifa am (heutigen) Donnerstag treffen. Gewinnt der Dillenburger, ist sein Titel «Ejo Ole» offizieller Teil des WM-Soundtracks, er soll dann von dem Latino-Sänger Ricky Martin neu interpretiert und aufgenommen werden.

Anzeige

Weller, der bereits bei der Casting-Show «Deutschland sucht den Superstar» teilgenommen hat, schrieb das Lied im Frühjahr 2013 kurz nach seinem Ausscheiden bei der Show.

Insgesamt wurden 1500 Songs eingereicht. Eine Jury aus Mitsponsoren des Wettbewerbs hatte Anfang Januar aus diesem Pool an weltweiten Songvorschlägen 20 Halbfinalisten ausgewählt. Neben Weller war nur ein weiterer Europäer unter den Top 20. Neun Tage lang konnten dann die Fans im Internet für ihren Favoriten abstimmen. Neben dem Hessen sind noch Teilnehmer aus Südkorea, den USA, Kolumbien und Brasilien im Finale.

Supersongcontest

Tim David Wellers "Eyo Ole"