weather-image

»Im weißen Rössl«: Rückkehr der Operette

0.0
0.0
Im weißen Rössl - Wehe du singst!
Bildtext einblenden
Ein Blümchen für Ottilie (Diana Amft). Foto: Toni Muhr/Senator Filmverleih Foto: dpa

Berlin (dpa) - Mehr als 50 Jahre nach dem Erfolgsfilm mit Peter Alexander kommt das »Weiße Rössl« wieder ins Kino. Regisseur Christian Theede erzählt die alte Geschichte in der Zeit von heute und lässt die heile Kitschwelt am Wolfgangsee auf das zynische 2013 treffen.


In der Hauptrolle der Ottilie Giesecke ist Diana Amft (»Doctor's Diary«) zu sehen, ihren Vater spielt Armin Rohde. Wie Alice im Wunderland läuft die frustrierte Berlinerin durch diese wundersame Welt, in der alle singen und Liebesschwüre tatsächlich noch ernst gemeint sind. Denn die Moral von der Geschicht' lautet auch heute noch: »Glücklich und zufrieden sein kann man nur mit Lieb allein.«

Anzeige

(Im weißen Rössl, Deutschland/Österreich 2013, 90 Min., FSK ab 6, von Christian Theede, mit Diana Amft, Tobias Licht, Fritz Karl, Armin Rohde)

Im weißen Rössl

- Anzeige -