weather-image
28°

Harrison Ford bringt «Star Wars»-Drehplan durcheinander

London (dpa) - Hollywood-Star Harrison Ford (71) muss nach seinem Unfall am «Star Wars»-Set kürzertreten. Der Schauspieler hatte sich am vergangenen Donnerstag bei den Dreharbeiten in London am Knöchel verletzt.

Harrison Ford
Harrison Ford hat sich verletzt. Foto: Jörg Carstensen Foto: dpa

Ihm müssten voraussichtlich eine Platte und Schrauben eingesetzt werden, berichtete die britische Zeitung «Times» und berief sich auf Fords Sohn Ben.

Anzeige

Er rate der Filmcrew, den Drehplan für die nächsten Wochen abzuändern, um den Schauspieler lediglich von der Hüfte aufwärts zu filmen.Der«Hollywood Reporter» schreibt, der«Han Solo»-Darsteller falle für die nächsten acht Wochen aus.Der siebte Teil der Weltraum-Saga solle aber, wie geplant, im Dezember 2015 in die Kinos kommen.