weather-image

»Freier Fall«: Schwule Liebe unter Polizisten

0.0
0.0
"Freier Fall"
Bildtext einblenden
Marc Borgmann (Hanno Koffler, l) und Kay Engel (Max Riemelt) kommen sich näher: Foto: Salzgeber Foto: dpa

Berlin (dpa) - Der Lebensweg von Marc (Hanno Koffler) scheint vorgezeichnet. Er ist Polizist. Seine Freundin wird bald das erste gemeinsame Kind zur Welt bringen. Gerade ist die kleine Familie in eine mit Hilfe der Eltern finanzierte Doppelhaushälfte eingezogen.


Da trifft Marc auf einem Lehrgang den schwulen Kollegen Kay (Max Riemelt) - und verliebt sich in ihn. Das ist die Konstellation in Stephan Lacants starkem Film »Freier Fall«. Es geht um die fast zerstörerische Kraft von Leidenschaft und Liebe, um Vorurteile, Mobbing und Verzweiflung. Sehr geradlinig erzählt und ausgesprochen konzentriert gespielt, entwickelt »Freier Fall« einen unglaublichen erzählerischen und emotionalen Sog.

Anzeige

(Freier Fall, Deutschland 2013, 100 Min., FSK ab 12, von Stephan Lacant, mit Hanno Koffler, Max Riemelt)

Freier Fall