weather-image
28°

Fashion Week geht mit Calvin Klein und Ralph Lauren zu Ende

New York Fashion Week - Ralph Lauren
Ralph Lauren ließ sich von Mexiko inspirieren. Foto: Peter Foley Foto: dpa

New York (dpa) - Mit Modenschauen der US-Stardesigner Calvin Klein und Ralph Lauren ist die Fashion Week in New York am Donnerstagabend (Ortszeit) zu Ende gegangen. Lauren ließ sich von den Farben und Schnitten Mexikos inspirieren und präsentierte Ponchos, Bolero-Jäckchen und Rüschenblusen in knallig-bunt.


Hollywood-Schauspielerin Jessica Alba und Schwimmstar Ryan Lochte beklatschten die Frühjahrskollektion aus der ersten Reihe. Laurens US-Designerkollege Calvin Klein erntete für seine schlicht geometrisch in schwarz und weiß gehaltene Mode viel Lob von Kritikern und Publikum.

Anzeige

Auf der New Yorker Fashion Week haben zahlreiche berühmte Designer eine Woche lang bei mehr als 100 Veranstaltungen ihre Ideen für die kommende Frühjahrs- und Sommermode präsentiert. In diesem Jahr standen besonders die Schauen von Victoria Beckham und Katie Holmes im Mittelpunkt.