weather-image
18°

«Fack ju Göhte»: Elyas M'Barek mischt Schule auf

0.0
0.0
Fack ju Göhte
Bildtext einblenden
Kleinganove Zeki Müller (Elyas M'Barek) wird Lehrer. Foto: Christoph Assmann/Constantin Film Verleih Foto: dpa

Berlin (dpa) - Mit «Türkisch für Anfänger» landete Bora Dagtekin im vergangenen Jahr einen Erfolg. Jetzt nimmt sich der Regisseur mit «Fack ju Göhte» die Schule vor und setzt die bewährte Teamarbeit mit Hauptdarsteller Elyas M'Barek fort.


Zeki Müller, ein entlassener Straftäter, will an sein Diebesgut, das unter einer Turnhalle vergraben liegt. Kurzerhand wird er Lehrer der Goethe-Gesamtschule, allerdings ein ungewöhnlicher: In seiner Schultasche trägt er Bierdosen statt Bücher, klaut Schülern ihr Pausenbrot oder gibt ihnen ein paar hinter die Löffel.

Anzeige

Mit seinen rabiaten Methoden verschafft er sich am Ende den Respekt seiner Schüler, die Anerkennung des Kollegiums und die Liebe der spießigen Junglehrerin Lisi Schnabelstedt (Karoline Herfurth).

(Fack ju Göhte, Deutschland 2013, 118 Min., FSK ab 12, von Bora Dagtekin, mit Elyas M'Barek, Karoline Herfurth, Katja Riemann, Uschi Glas)

Fack ju Göhte