weather-image

Erste große Beuys-Ausstellung in Moskau

0.0
0.0
Moskau zeigt erste große Beuys-Ausstellung in Russland
Bildtext einblenden
Blick in die große Beuys-Ausstellung in Moskau. Foto: Ulf Mauder Foto: dpa
Moskau zeigt erste große Beuys-Ausstellung in Russland
Bildtext einblenden
Letzte Aufbauarbeiten. Foto: Ulf Mauder Foto: dpa
Moskau zeigt erste große Beuys-Ausstellung in Russland
Bildtext einblenden
Bilder werden an der Wand arrangiert Foto: Ulf Mauder Foto: dpa
Joseph Beuys
Bildtext einblenden
Joseph Beuys (Foto von 1979) verstand es, mit seiner Kunst zu provozieren. Foto: Hans Dürrwald Foto: dpa

Moskau (dpa) - Neuland für die Werke von Joseph Beuys (1921-1986): Zum ersten Mal auf russischem Boden würdigt das Moskauer Museum für Moderne Kunst den Düsseldorfer Künstler mit einer großen Schau, die an diesem Dienstag eröffnet wird.


Bis zum 14. November sind in der Ausstellung unter dem Titel des gleichnamigen politischen Beuys-Manifests »Aufruf zur Alternative« rund 500 Exponate zu sehen, wie Kurator Eugen Blume am Montag sagte. Zu sehen sind neben dem klassischen Filzmantel auch Videoarbeiten, raumfüllende Skulpturen und Hunderte Bilder.

Anzeige

»Die Besucher können sich umfassend mit Beuys vertraut machen«, sagte Blume in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. »Beuys war selbst ein politischer Künstler, wie auch sein 1978 veröffentlichtes Manifest "Aufbruch zur Alternative" zeigt. Wir zeigen in Moskau diesen gesellschaftskritischen Text in der Ausstellung«, sagte der Kunstprofessor von der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart in Berlin. Der Text werde zudem auf Russisch als Flugblatt ausgeteilt.

Außerdem gehe es um den Einfluss der Ideen von Beuys auf die Entwicklung zeitgenössischer russischer Kunst, wie das Goethe-Institut in Moskau mitteilte. Die Ausstellung ist Teil des in diesem Sommer eröffneten Deutschlandjahres in Russland. Bei der Werkschau seien auch Vorträge und Diskussionen geplant. Die Initiatoren wollen damit einen Beitrag zur politischen Kunst leisten, die in Russland traditionell einen schweren Stand hat.

Moskauer Museum für Moderne Kunst

Museum im Hamburger Bahnhof

- Anzeige -