weather-image
25°

Dschungel Camp: Insekten wie im Dschungel essen? - Jeder Siebte würde zugreifen

5.0
5.0
Dschungel Camp 2018
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild/pixabay
Berlin/Köln (dpa) - Heute eröffnet wieder das RTL-Dschungelcamp «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» - zwölf mehr oder minder bekannte Prominente müssen dort in den berüchtigten Dschungelprüfungen unter anderem Insekten zu sich nehmen. Jeder Siebte in Deutschland kann sich einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov zufolge ebenfalls vorstellen, bei dem Getier zugreifen zu können. 14 Prozent antworteten auf die entsprechende Frage mit «Ja, auf jeden Fall» und «Eher ja».

Mehr als jeder Fünfte in Deutschland (21 Prozent) kennt keinen einzigen Kandidaten der neuen Dschungelcamp-Staffel «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus». 62 Prozent können immerhin etwas mit Ex-Model Natascha Ochsenknecht anfangen. Dabei dürfte die 53-Jährige vielen Menschen vor allem als Ex-Frau von Uwe Ochsenknecht und Mutter der Schauspieler Wilson Gonzalez und Jimi Blue Ochsenknecht ein Begriff sein.

Anzeige

YouGov zufolge kennt immerhin jeder zweite Befragte (50 Prozent) Tatjana Gsell, die bereits bei anderen Reality-TV-Formaten wie etwa «Big Brother» in Erscheinung trat. Knapp jedem Dritten (29 Prozent) ist Schlagersängerin Tina York («Wir lassen uns das Singen nicht verbieten») bekannt - sie ist die Schwester von Mary Roos. Am unbekanntesten sind die Schauspielerin Sandra Steffl (3 Prozent) und Ex-«Bachelor»-Kandidatin Kattia Vides (4 Prozent).

Der Hauptgrund, die Show zu gucken, ist, sich «über die Teilnehmer lustig zu machen» (21 Prozent), 19 Prozent schalten wegen der Dschungelprüfungen ein und 16 Prozent gaben an: «Mir gefällt die Sendung».