weather-image
28°

«Das verborgene Gesicht» - ein Eifersuchtsthriller

Berlin (dpa) - Wie weit man gehen kann, um die Treue des Partners zu überprüfen, davon erzählt dieser Psycho-Thriller. Zwar scheint die Beziehung zwischen Adrián, dem attraktiven Dirigenten eines Orchesters in Bogota, und seiner Freundin intakt zu sein.

Clara Lago
Belén (Clara Lago) bleibt im Panikraum gefangen. Foto: Hannibal Hanschke Foto: dpa

Belén jedoch hegt Zweifel an der Treue ihres Freundes. Als ihr die Hauseigentümerin von einem geheimen Panikraum erzählt, von dem aus sich die Wohnung beobachten lässt, kommt Belén auf eine fatale Idee: Um Adrián zu testen, versteckt sie sich in dem schalldichten Raum und täuscht vor, ihren Partner verlassen zu haben. Belén jedoch bekommt die Tür nicht wieder auf, ist gefangen im Panikraum. Regie führte der Kolumbianer Andrés Baiz («Satanás»).

Anzeige

Das verborgene Gesicht, Kolumbien/Spanien 2011, 95 Min., FSK ab 12, von Andrés Baiz, mit Quim Gutiérrez, Martina García, Clara Lago,

Filmseite