weather-image
27°

Coldplay-Sänger Chris Martin griff daneben

0.0
0.0
Coldplay
Bildtext einblenden
Auch Coldplays Frontmann Chris Martin ist nicht immer perfekt. Foto: Julian Stratenschulte Foto: dpa

München (dpa) - Auch ein Star greift mal daneben: Der Frontmann der britischen Erfolgsband Coldplay, Chris Martin, hat bei einem Konzert in München einen Song abgebrochen.


«Ich habe das schlecht gespielt. Ihr verdient eine bessere Version», rief der 35-Jährige am Mittwochabend den 55 000 Besuchern im Olympiastadion zu. Dann setzte er mit seiner Gitarre neu an. Bei nasskaltem Wetter hielt sich die Stimmung der Fans in Grenzen. Manche waren mit Wintermütze und Schal angereist, andere froren im Minirock. Nach etwas mehr als eineinhalb Stunden war der Auftritt der Britpopper im Dauerregen zu Ende.

Anzeige