weather-image

Christian Ulmen mag keine inszenierte Romantik

0.0
0.0
Christian Ulmen
Bildtext einblenden
Christian Ulmen lässt die Romantik auf sich zukommen. Foto: Bernd Settnik/Archiv Foto: dpa

Berlin (dpa) - Schauspieler Christian Ulmen (39) hält es für einen Fehler, romantische Momente zu planen. »Das ist immer der rote Teppich, den man der Peinlichkeit ausrollt«, sagte er der Deutschen Presse-Agentur, »denn das, was man da vorbereitet, geht meistens schief.«


Er würde nie auf die Idee kommen, einen romantischen Abend zu inszenieren, sagte der Schauspieler. »Rückblickend denke ich aber manchmal: »Ach, das war ja romantisch!««

Anzeige

Der 39-Jährige ist seit drei Jahren mit seiner Kollegin Collien Ulmen-Fernandes (33) verheiratet. In der Weihnachtsromanze »Alles ist Liebe«, die am Donnerstag in den Kinos anläuft, spielt er einen homosexuellen Vollstreckungsbeamten, der endlich seinen Freund zum Traualtar führen will.