weather-image
26°

Berlin und das Comeback der Eckkneipe

Berlin (dpa) - Das Bier ist billig, an den Fenstern hängen Gardinen und als Spezialität wird «Futschi» serviert - Cola mit Weinbrand. Die Berliner Spelunken sind legendär.

Zwar seien es viel weniger als früher, als die Stadt noch 20 000 Eckkneipen zählte, stellt das Stadtmagazin «Zitty» fest. «Und doch: Es gibt neues Leben in den alten Kneipen.» Einige Adressen in Neukölln, Wedding, Kreuzberg und Schöneberg erleben einen zweiten Frühling.

Anzeige

Auch Touristen und Zugezogene wagen sich hinein - ein Geheimtipp sind sie nicht mehr. Zu den urigen Kneipen, die das Magazin vorstellt, gehören die «Destille», «Zum Schinken» oder das «Schlawinchen».