weather-image
25°

Aus Kindersicht: «Berg Fidel - Eine Schule für alle»

0.0
0.0
'Berg Fidel'
Bildtext einblenden
Die Kamera begleitet vier Kinder der Grundschule «Berg Fidel» . Foto: W-Film Foto: dpa

Berlin (dpa) - In der Dokumentation «Berg Fidel - Eine Schule für alle» lässt Regisseurin Hella Wenders vier Kinder mit unterschiedlichen Behinderungen zu Wort kommen.


Drei Jahre lang filmte sie David, Jakob, Anita und Lucas in der Grundschule Berg Fidel in Münster, die alle Kinder, unabhängig von Religion, Herkunft oder Behinderung willkommen heißt. Auch in der Freizeit war die Kamera dabei. Aus ihrer Sicht schildern die Kinder ihre Schwächen, Sorgen und Träume. Der Film zeigt, mit welcher Selbstverständlichkeit alle an der offenen Schule miteinander umgehen.

Anzeige

Berg Fidel - Eine Schule für alle, Deutschland 2011, 87 Minuten, FSK ab 0, von Hella Wenders,

Filmseite