weather-image

Angestellte lassen sich Firmenlogo-Tattoo stechen

0.0
0.0

Neu Delhi (dpa) - Gute Jobs sind auch in Indien hart umkämpft, und wer einmal einen ergattert hat, möchte ihn gerne behalten. Um dem Vorgesetzten die Bindung zum Unternehmen zu veranschaulichen, lassen sich Inder nun die Logos ihrer Firmen als Tattoos stechen.


Und zwar nicht nur szenische Marken wie Harley-Davidson oder das Cricket-Team von Kalkutta, berichtet die indische »Economic Times« . Auch die IT-Firmen IBM, Convergys und Oracle habe er schon in Haut verewigt, erzählt der Körperkünstler Girish.

Anzeige

Andere seiner Kunden hätten jahrelang an einem Programmiercode geschrieben - und wollten diesen dann für immer in Erinnerung behalten.