Schlaglichter

Luxus-Uhren vor Gala verschwunden - FIFA stellt Strafanzeige

Zürich (dpa) - Nach dem Verlust von sechs Luxusuhren vor der Weltfußballer-Gala hat die FIFA Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. Das bestätigte ein Sprecher des Fußball-Weltverbandes. Zuvor hatte die Schweizer Zeitung «Blick» berichtet, dass die verschwundenen Uhren im Wert von fast 100 000 Euro pro Stück als Preis für die Gewinner der FIFA-Gala gedacht gewesen seien. Weltfußballer Cristiano Ronaldo, die ehemalige deutsche Nationaltrainer Silvia Neid und die weiteren Gewinner hätten mit anderen Exemplaren vorlieb nehmen müssen.

Artikel bewerten
0.0
0,0 (0 Stimmen)
Anzeige
Finde uns in facebook
Anzeige
Kinoprogramm