Lokalnachrichten

Drachenflieger prallt an Hauswand – sofort tot

Zu einem schrecklichen Unglück kam es am Mittwochabend in Marquartstein: Ein 53-jähriger Drachenflieger schlug mit seiner Hängeleiter an eine Hauswand und starb noch an der Absturzstelle.

Der 53-jährige Mann aus dem südlichen Chiemgau schlug gegen 18.30 Uhr abends mit seiner Hängegleiter beim Landeanflug an eine Hauswand in Marquartstein und verstarb noch unmittelbar an der Absturzstelle.

Zeugen zufolge startete der Mann von der Hochplatte aus zu einem etwa 45 Minuten langen Flug. Beim Landeanflug auf den Landeplatz in Marquartstein-Piesenhausen driftete das Fluggerät nach rechts ab und flog unkontrolliert in Richtung Wohngebiet, wo es im weiteren Verlauf an eine Hauswand prallte. Die Polizei geht von einem Flugfehler als Unfallursache aus.

Artikel bewerten
1.0
1,0 (2 Stimmen)
Finde uns in facebook
Anzeige
Kinoprogramm