Landkreis Traunstein

Ruhpolding: 5000 Haushalte ohne Strom

Zu einem großflächigen Stromausfall kam es in den Gemeinden Ruhpolding und Bergen: 5000 Haushalte hatten in der Nacht auf Mittwoch von 3.18 bis 6.05 Uhr keinen Strom.

Grund waren zwei Kabelfehler, wie Maximilian Zängl, der Leiter der Unternehmenskommunikation des Stromversorgers Bayernwerk, auf Nachfrage des Traunsteiner Tagblatts sagte. Mittlerweile hätten aber alle Haushalte wieder Strom. 

In den nächsten Tagen würden die Schäden an den zwei defekten Kabeln mittels eines Kabelmesswagens lokalisiert, erklärte Maximilian Zängl. Dann würden die schadhaften Stellen ausgetauscht und neue Kabel eingesetzt. Zu einer erneuten Unterbrechung der Stromversorgung komme es durch die Arbeiten aber nicht. "Der Strom wurde bereits jetzt umgeleitet und läuft über andere Kabel. Die defekten Kabel sind im Moment stromlos." KR

Artikel bewerten
4.9
4,9 (7 Stimmen)
Bergen

Fläche: 36,91 km²
Einwohner: 4899

1. Bürgermeister 
Stefan Schneider

Anschrift der Verwaltung:
Hochfellnstraße 14
83346 Bergen

Telefon: 08662 4885 25
Telefax: 08662 4885 98 oder
Telefax: 08662 4885 99

Internet: www.bergen-chiemgau.de
E-Mail: info(at)bergen-chiemgau.de

Das Wetter in Bergen
wolkig
Heute
28°/16°
regenschauer
Di
26°/15°
gewitter
Mi
28°/15°
Brückensprengung bei Bergen
Bergen. Am Sonntagmorgen (16.09.2012) war es so weit. Um 5.30 fanden sich schon zahlreiche Schaulustige auf der Straße zwischen Bernhaupten und Adelholzen ein um die Sprengung der zwei Brückenpfeiler, der ehemaligen Autobahnbrücke zu verfolgen. Um 5.45 Uhr wurde die A8 in beide Richtungen und die kleineren Straßen um den Gefahrenbereich von der Polizei gesperrt. Um 6.15 Uhr ertönte mehrmals das Warnsignal des Sprengmeisters und kurze Zeit später hörte man den lauten Knall der Sprengung. Langsam gingen die Pfeiler zu Boden, in die Fallbecken, die am Samstag noch mit zwei Baggern gebaut wurden. Es ging ein lautes Grollen durch das Tal und Staub und Betonbrocken flogen durch die Gegend. Ein Aufatmen beim Sprengmeister und den Arbeitern, die Sprengung war Erfolgreich. Mit je 37,5 Kilogramm Sprengstoff wurden die Pfeiler zu Fall gebracht. Zur Unterstützung war auch das THW im Einsatz. Fotos & Text: Hans Lamminger • 42 Fotos
Anzeige
Anzeige
Kinoprogramm